26. Februar 2019, 12:40 -13:10 Uhr, Raum Amsterdam (3. OG)

Frauen gründen anders – ungenutzte Potentiale

 

Inhalt

Viele Gründer sind jung, männlich und in einer technologiegetriebenen Branche unterwegs. Frauen bringen oft andere Voraussetzungen und Wünsche mit, wenn es um die eigene Firma geht. Manche wollen sich selbst nach der Familienphase einen Arbeitsplatz schaffen, der zur eigenen hohen Qualifikation passt, andere wollen gute Ideen endlich ungebremst umsetzen. Auch Migrantinnen haben viele Potentiale, die z.B. aufgrund fehlender Anerkennung von Abschlüssen noch ungenutzt bleiben. 

 

Im Vortrag gehen wir darauf ein, welche Vorteile die Selbständigkeit für Frauen bietet, was Sie bei der Auswahl des Geschäftsmodells und der Branche bedenken sollten und wie Sie die vielfältigen Unterstützungsmöglichkeiten, Projekte und Beratungsangebote im Rhein-Main-Gebiet optimal für sich nutzen.

 

Dauer

30 Minuten

 

Zielgruppe

  • Gründungsplaner (vor der Gründung)
  • Jungunternehmer (bis 5 Jahre nach der Gründung)

 

Rednerinnen

Tina Marquart, jumpp – Frauenbetriebe e.V., Projektleiterin und Orientierungsberaterin

Unica Peters, jumpp – Frauenbetriebe e.V., Projektkoordinatorin und Netzwerkexpertin

Alle Angaben ohne Gewähr. Programmänderungen vorbehalten.

Spare 25 % bis 31.01.2019

 

26. Februar 2019

9:30 - 18:00 Uhr

Frankfurt am Main

 

 

Partner

       

Newsletter 

Hier können Sie sich in den Newsletter eintragen, um aktuelle Infos der Gründerszene FrankfurtRheinMain zu erhalten.

 

Kontakt

beewell Business Events GmbH

Tel. 069 24449534

E-Mail info@beewell.de

       

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2019 beewell Business Events GmbH